Tel Aviv Blog

Leben im nicht ganz so heiligen Land

Tel Aviv Blog header image 2

Hebräisch leicht gemacht

March 10th, 2012 · 2 Comments

Wie schnell kann man eigentlich als Deutscher Hebräisch lernen? Gesprochenes modernes Hebräisch wird übrigens Yvrit genannt (Deutsch wohl eher mit I, also Ivrit). Um es gleich vorweg zu sagen – man kann als Deutscher sehr schnell eine große Anzahl von Worten lernen, leider hilft einem das im täglichen Leben nicht viel weiter. Dies ist eher ein Spaßpost, eine Sammlung von deutschen Worten, die ins Hebräische gewandert sind.

Deutsch Hebräisch
Cremeschnitte Cremeschnitt
Schalter Schalter
Forelle Forell
Schnitzel Schnitzel (pl Schnitzelim)
Dübel Dibel
Biss Biss
Blinker Winker
Lagerim Kugellager
@ Strudel
Plattfuß Plattfuß
spritzen Spritz (machen)
Auto Otto

Wem fallen noch mehr leicht zu erlernende Worte ein?

Tags: Leben in Tel Aviv

2 responses so far ↓

  • 1 Sabrina // Nov 20, 2012 at 12:37 pm

    spitz – spitz
    Scheibenwischer – Wischer

    oder auch hier ein kleines Schwenkerl:
    http://eshkoliot.twoday.net/stories/6193468/

  • 2 Finja // Nov 27, 2012 at 4:50 pm

    Ich muss schon sagen, bei cremschnitten.de hätte ich nicht direkt an einen Blog über das Leben in Tel Aviv gedacht ;-)

    Sehr lustig das Beschriebene hier! Ich überlege auch, nach Israel auszuwandern, bzw. für’s Erste meinen Master dort zu machen.. Hast du schon Sehnsucht nach dem guten alten Deutschland oder fühlt man sich in Tel Aviv auch nach längerer Zeit wohl?

Leave a Comment